Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Wallanders erster Fall – von Henning Mankell

Als Kurt Wallander seinen ersten Fall löst, ist er Anfang 20, ein junger Polizeianwärter und bis über beide Ohren in Mona verliebt.
In einer Zeit, de die Polizei mit Schlagstöcken gegen Demonstranten vorgeht, wird seine Berufswahl nicht nur von seinem Vater kritiesiert.
Eines Abends findet er seinen Nachbarn Halen erschossen auf dem Küchenboden.
Die Krinimalpolizei tippt auf Selbstmord, doch Wallander zweifelt an dieser Erklärung, umso mehr, als Halens Wohnung in Flammen aufgeht und man wenig später auf eine weitere Leiche stößt…

Am Ende dieser Ermittlung hat Wallander eine Menge Fehler gemacht und leichtsinnig sein Leben riskiert, doch sein außerordentliches kriminalistisches Talent gilt als erwiesen.

Von Wallanders erstem Fall bis zu einem ausgewachsenen Kriminalroman „Die Pyramide“ reicht das Spekrtum dieser Geschichten, die alle vor dem 8.Januar 1990, dem Beginn der Wallander-Romane, spielen.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.