Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

An der Decke leuchten die Sterne von Johanna Thydelll

In dem Buch „An der Decke leuchten die Sterne“, von Johanna Thydell, geht es um ein junges Mädchen dessen Mutter Krebs hat.
Sie versucht ein ganz normales Leben zu führen, obwohl es schwer fällt. So wendet sie sich langsam aber sicher von ihrer besten Freundin ab und findet eine neue. Eine neue Freundin, die sie vorher eigentlich überhaupt nicht leiden konnte. Sie hört mit dem Reiten auf und fängt an mit ihrer neuen Freundin auf Partys zu gehen und dort auch Alkohol zu trinken.

Anfangen tut das Buch mit folgenden Gedicht :

Wenn du stirbs, Mama, dann mache ich Selbstmord.
Das tue ich.
Ich mache Selbstmord.
Übrigens nein. Selbsmord machen heißt es nicht.
Es heißt Selbstmord begehen
oder sich das Leben nehmen.
Also.
Wenn du stirbst, Mama, dann nehme ich mir das Leben.

Dieses Gedicht hat Jenna, das ist das junge Mädchen um das es im Buch geht, in der 7 ten Klasse geschrieben, wo es um das Thema Liebe ging, und sie etwas schreiben sollte.

Das Buch ist wirklich super geschrieben und auch die Perspektiven wechsel sind Klasse. Erzählt hier noch Jenna, wie es ihr gerade geht und was
sie denkt, erzählt dann der Erzähler aus seiner sicht.

Ich kann euch nur empfehlen dieses Buch zu lesen, wenn ihr euch für dieses Thema interessiert.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.