Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Quer Schüsse >>Downsize This!<< von Michael Moore

Quer Schüsse ist das erste Buch was ich von Michael Moore entlich gelesen habe. Ich hatte mir vorher einen seiner Filme angeschaut und wusste, dass es eigentlich nicht schlecht sein kann, dieses Buch zu lesen. Ich begann also, und war auch sehr überrascht, wie er sein Amerika wiedergab.

Das in Amerika die Wirtschaft machen kann was sie will, dass wussten wir eigentlich schon, das es keine wirkliche Gleichberechtigung zwischen Schwarz und Weiß gibt auch und das es Schwarzen nicht wirklich gut geht. Das aber fast 14 % der Schwarzen Bevölkerung nicht mehr wählen darf, weil sie in einem Gefängniss waren, dass wusste ich nicht. Auch wusste ich nicht, dass die Unternehmen sich eine Menge Geld vom Staat holen konnten und dann einfach woanderst ein neues Werk davon finanziert haben.

Versteht mich nicht falsch, dass die Wirtschaft das macht, was sie will, und dabei keine Moral kennt, ist wohl überall auf der Welt so und es ist wohl auch nicht zu ändern, weil es mehr Arbeitskräfte gibt, als Arbeit die zu verteilen wäre, das heißt die Nachfrage ist höher, als das Angebot, also können die Unternehmer machen was sie wollen.

Was mir am Buch aber negativ auffiel war, dass Michael Moore wiederholt zur Waffengewalt aufrief, obwohl er doch eigentlich gegen diese ist. Das ist ein Wiederspruch, der ihn in einen ganz anderen Licht darstehen lässt und wo man sich fragt, ob das Buch nicht doch nur Hetze ist, auch wenn wirklich viel Wahrheit drinne steckt, und er nicht vielleicht doch nur Geld damit verdienen wollte.
Ich als Kriegsgegner würde nie jemanden auffordern Häuser abzubrennen oder Stadtviertel zu vernichten, ich würde mir nicht einmal einen Plan dazu ausdenken, das hat Michael Moore aber und er hat ihn auch veröffentlicht.

Das Buch selber ist dennoch Lesenswert und was wir vielleicht alle nicht vergessen dürfen, das Buch ist zum größten Teil Satire und darf nicht ganz so ernst genommen werden.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.