Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

The Green Mile Teil 2 „Die Maus im Totesblock“ von Stephen King

Im zweiten Teil des Buches geht es eigentlich hauptsächlich um eine Maus und um einen kleinen Franzosen namens Delacroix, der zum Tote verurteilt wurde und nun auf der Green Mile auf seine Hinrichtung wartet. Die Maus und Del haben eins gemeinsam, sie teilen sich eine Zelle und Del bringt der Maus Tricks bei, welche sich die Maus auch freiwillig beibringen lässt. Del und die Maus werden enge Freunde in der Zeit die Del noch hat, bis er auf den Stuhl landet, der sein Leben beenden wird…

Auch der zweite Teil ist wirklich gut geschrieben, auch wenn auf einmal die Perspektive wechselt. Nicht das man nicht schon vorher erkannt hätte, dass hier jemand auf seine Vergangenheit zurückschaut, eher das dieser jemand aufeinmal greifbar wird. Denn wir erfahren das dieser jemand, der frühere Abteilungsleiter des Totesblockes, jetzt in einem Altersheim wohnt und dort ein wenig seine Gedanken sotiert und dabei diese Geschichte aufschreibt.

Das ganze ist darum so spannend, weil man irgendwie erwartet das sich die Meinung über die Totesstrafe doch irgendwie bestätigt, aber dann fällt einen auf, dass diese Leute doch irgendwie sehr Menschlich behandelt werden, was natürlich schon irgendwie im Gegensatz zu dem steht, was man sich unter einen Totesblock vorstellt….

Wer den ersten Band schon gerne gelesen hat wird auch den zweiten gerne lesen und ich kann euch jetzt schon sagen, dass der dritte Band wieder im Altersheim beginnt, da der Erzähler kurz etwas klarstellen musste, aber mehr dazu dann bei der nächsten Vorstellung.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.