Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Slam von Nick Hornby

Bevor ich jetzt zum Buch selber komme, möchte ich erst mal erwähnen, dass ich diesmal das Buch in der Originalsprache, also in Englisch gelesen habe. Es war das erste mal das ich das getan habe und ich bin mir sicher, dass ich nicht unbedingt alles richtig verstanden habe, aber ich denke ich kann die Story vom Buch wiedergeben und das ist es, was ich jetzt hier machen möchte.

Die Story:

Im Buch geht es um einen Jungen Namens Sam und ein Mädel Namens Alicia. Sam ist dabei die Person, welche die gesamte Geschichte aus seiner Sicht erzählt. So lernen wir als erstes Sam und seine Familie kennen. Wir erfahren das Sam ein Skateboarder ist und hier sehr viel Zeit drauf verwendet besser zu werden. Sam ist ein großer Fan von Tony Hawk und während der gesamten Geschichte erfahren wir, dass er das Buch von Tony Hawk schon mehrere male gelesen hat und jetzt mit dem Poster von Tony Hawk Gespräche führt. Dann erfahren wir von einer Feier auf die die Mutter gehen möchte und wo sie auch gerne Sam dabei hatte, weil sie ihn die Tochter der Gastgeberin vorstellen möchte. So kommt es das sich Sam und Alicia kennen lernen und die Geschichte so verlaufen kann, wie sie dann verläuft. Denn es wird ziemlich schnell klar, worauf die Geschichte hinaus läuft. Beide haben Sex miteinander, die ersten male mit Kondom und einmal leider ohne. Alicia wird Schwanger und die Geschichte nimmt seinen lauf….

Meine Meinung:

Wie schon erwähnt wird einen ziemlich schnell klar worum es im Buch geht. Es geht um die Schwangerschaft einer Teenagerin. Aber das macht es nicht langweilig, im Gegenteil, es ist sehr interessant zu lesen. Die Eltern reagieren so, wie Eltern eben reagieren, aber um diese geht es nicht, in diesen Buch ist das Augenmark auf Sam und Alicia gerichtet, wobei mehr auf Sam, da dieser ja die Geschichte erzählt. Auch die Möglichkeiten die Nick Hornby benutzt gefallen mir. Er schickt Sam drei mal in die Zukunft, während dieser schläft, so das der Leser schon ein wenig was erfährt was in der Zukunft passiert und Sam wird dadurch klar, was die Zukunft für ihn bringt. Die ersten beiden male sind mitten in der Geschichte, dass letzte mal ist am Ende, wo wir dann noch ein wenig was über die Zukunft von Sam erfahren, was dem Buch auch einen schönen Abschluss verleiht.

Im großen und ganzen ist das Buch wirklich lesenswert. Wie am Anfang schon gesagt, habe ich sicher nicht alles verstanden, aber das was ich verstanden habe, hat mir gefallen. Also traut euch und lest das Buch

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.