Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Claudio.de – Hörbücher für Alle! Oder doch nicht?

Wie im Artikel über Audible.de schon angekündigt, kommt hier nun der Bericht über claudio.de. Bei beiden Portalen handelt es sich um Seiten, auf denen Hörbücher heruntergeladen werden können. Wie auch bei Audible.de, fange ich mit dem Positiven an und arbeite mich zum negativen vor.

Claudio.de – die Freiheit liegt im Format

Bei Claudio.de kann hier nicht mit der großen Auswahl begonnen werden, denn 12.000 herunterzuladende Hörbücher sind nun einmal bedeutend weniger als die 40.000 auf Audible.de. Dafür muss ich aber für die Nutzung keine Software installieren, was Claudio.de schon einmal unabhängig von einem Betriebssystem macht. Es ist also egal ob Windows, Apple oder Linux verwendet wird, wichtig ist nur, dass eine Internetverbindung und ein Browser zur Verfügung steht, um claudio.de nutzen zu können.
Das verwendete Format für die Hörbücher ist in den meisten Fällen MP3, somit ist die Wahl des MP3-Players nicht eingeschränkt und das Erstellen einer CD ist mit einem kostenlosen Brenn-Programm ebenso möglich, wie mit einem Kostenpflichtigen. Dass dieses Format natürlich auch Nachteile hat, soll nicht verschwiegen werden, darauf wird aber später eingegangen.
Bei den Preisen und der Geschwindigkeit, die für das Herunterladen der Dateien zur Verfügung steht, gibt es keine Unterschiede zu Audible. Da sie dort aber ein Vorteil waren, gehören sie auch hier kurz erwähnt.

Weniger Komfort beim Hören

Auch claudio.de hat Nachteile, die meist im verwendeten Format zu finden sind. Ein Fehler, den ich auf einer anderen Plattform schon einmal erleben musste, ist hier, dass die MP3 Dateien nicht richtig benannt wurden. Dies führt dazu, dass man die Dateien in einer falschen Reihenfolge zu hören bekommt, wodurch natürlich das Hörvergnügen leidet. Denn wer hört schon gerne den Schluss eines Hörbuches gleich am Anfang? Das Problem hat Audible nicht, denn hier lädt man eine zusammenhängende Datei auf seinen Player und muss sich somit keine Sorgen um die Reihenfolge machen.
Eine zusammenhängende Datei kann man auch bei Claudio herunterladen, was aber noch mehr Nachteile mit sich bringt. Denn dann muss man das Hörbuch in einem Stück Hören oder man kann nur die Pause Funktion des Players benutzen, was für die Batterien eher negativ ist. Auch hier hat Audible einen klaren Vorteil, denn ihr eigenes Format unterstützt Lesezeichen, sodass man das Buch unterbrechen und später an derselben Stelle weiter hören kann.
Übrigens ist die fehlende Lesezeichen-Funktion auch ein kleines Problem bei den gestückelten MP3 Hörbüchern. Eine Datei umfasst meist ein Kapitel des Buches, somit sind diese meist 7 bis 10 Minuten lang. Wenn man jetzt plötzlich aufhören muss zu hören bedeutet dies, man muss die gesamte MP3 Datei, welche gerade läuft, noch ein zweites Mal hören, oder man überspringt beim weiter hören einfach ein paar Minuten. Dies muss aber nicht unbedingt ein Nachteil sein, denn ab und an ist es ja ganz gut noch einmal kurz eine Wiederholung des zuletzt gehörten zu bekommen, um wieder in die Geschichte zu finden.
Bleibt noch zu erwähnen, dass einige Hörbücher auf claudio.de im DRM-WMA Format vorliegen, was dazu führt, dass man auch hier einen speziellen MP3-Player braucht. Auf diese Besonderheit sollte man beim Kauf eines Hörbuches deswegen unbedingt achten.

Mehr Freiheit, dafür weniger Komfort und Auswahl – Fazit

Abschließend kann man festhalten, dass man bei Claudio.de mehr Freiheit in der Wahl des eigenen Betriebssystems und des eigenen MP3-Players hat. Für die Dateien wird das MP3-Format eingesetzt, wodurch die Hörbücher auf allen MP3-Playern, welche am Markt verfügbar sind, abgespielt werden können.
Dafür verzichtet man aber auch auf den Komfort. Denn das MP3-Format kann nicht das leisten, was das Audible-Format in der Lage ist. Auch in der Auswahl ist man beschränkt. Das liegt aber nicht an claudio.de, sondern daran, dass einige Verlage ihre Hörbücher nur mit einem Kopierschutz verkaufen wollen. Dieser ist im Audible-Format enthalten, in einer MP3-Datei wird dies schon etwas schwieriger, auch wenn es hier Möglichkeiten, wie das Wasserzeichen für MP3-Dateien, gibt.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.