Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Blogg dein Buch – Neues Portal für Blogger und Verlage

Es gibt wieder was Neues in der Internet-Bücherwelt. Interessant ist es für Blogger, die mindestens einmal in der Woche über ihr gelesenen Bücher bloggen. Ein Projekt, dass vom EPIDU-Verlag gestartet wurde, welches aber alle Verlage und eben auch alle Literatur-Blogger ansprechen soll. Jetzt aber genug der Vorrede, es handelt sich um das Projekt „Blogg dein Buch“, welches vom EPIDU-Verlag in diesem Jahr gestartet wurde. Ziel des Projektes ist es, die Literatur-Blogger und die Verlage enger zu vernetzen und für beide Seiten eine Gewinnsituation zu schaffen.

Die Gewinnsituation für die Blogger sieht so aus, dass sie jeweils ein kostenloses Rezensionsexemplar erhalten, über welches sie dann in ihrem Blog berichten müssen. Hinzu kommt die Vernetzung mit der Webseite von Blog dein Buch, auf welcher jede Buchvorstellung kurz angeschnitten und mit dem Blog des Autors verlinkt wird. Bedingung für die Teilnahme an dieser Seite ist, dass man wöchentlich mindestens einen neuen Beitrag schreibt. Außerdem muss der Blog bereits länger als drei Monate bestehen, weitere Voraussetzungen gibt es nicht.

Um jetzt an eines der Rezensionsexemplare zu kommen, stöbert man einfach in den angebotenen Büchern und klickt bei dem Buch, das einen am meisten gefällt, auf „Blog ich“. Aber Achtung, ihr könnt immer nur ein Buch auswählen. Erst wenn ihr die Rezension geschrieben habt, oder euch kein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde, könnt ihr euch erneut ein Buch aussuchen. Für das Lesen des Buches und das Schreiben der Rezension habt ihr, nach der Bewerbungsannahme, 30 Tage Zeit. Das sollte tatsächlich ausreichen, um die Buchvorstellung zu schreiben und im Blog zu veröffentlichen.

Die Gewinnsituation für die Verlage liegt auf der Hand. Durch die Rezensionen wird das Buch bekannter, ebenso wie die Webseite des Verlages, denn auf diese muss in der Rezension verlinkt werden. Dadurch entsteht eine noch engere Verknüpfung zwischen den Bloggern und den Verlagen. Interessant sollte das vor allen für kleinere Verlage sein, welche derzeit noch nicht so bekannt sind. Durch diese kostenlosen Rezensionsexemplare können diese Verlage ihre Bekanntheit erhöhen und auch die Autoren, welche meist auch eher unbekannt sind, weiter in die Öffentlichkeit bringen.

Die Seite bietet also viele Chancen für beide Seiten. Der Blogbetreiber kann seinen Horizont erweitern, und vielleicht neue Schätze der Literatur entdecken. Für die Verlage, besonders die Kleinen, besteht die Chance, dass ihre Bücher bei einer viel größeren Öffentlichkeit Beachtung finden. Am besten ist, ihr seht euch die Seite einfach mal an.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.