Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

„Wenn ich eine Frau wäre“ von Sarah Bosetti

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches ich selbst noch gar nicht gelesen habe. Ich bin jetzt nicht größenwahnsinnig geworden, nein, ich habe die Autorin schon live gehört und weiß, dass Sie gut ist . Jetzt aber genug rumgelabert, legen wir los.

„Wenn ich eine Frau wäre“ von Sarah Bosetti

Wenn ich eine Frau wäre - Amazon-LinkBeim Buchtitel muss ich immer sofort an den Text denken, den ich als erstes von Sarah Bosetti gehört habe – er begann nämlich mit eben diesen Worten. Und wenn ich daran denke, dann muss ich auch sofort an den Spruch denken „Willst du etwa sagen, dass ich Fett bin?“. Auch der kommt von Sarah Bosetti und es deutet an, worum es im Buch geht. Nämlich um Humor! Es handelt sich um eine „bissig-absurde Großstadtgeschichte“ welche „prall gefühlt“ ist mit „Kloschüsselromantik“. Sagt doch eigentlich alles, oder?

Hach, ich liebe das Buch jetzt schon, auch wenn ich es mir noch gar nicht gekauft habe. Ich verspreche euch aber, dass hier noch eine weitere Buchbesprechung erscheinen wird, notfalls auch ein Verriss, wenn es denn nicht das hält, was ich mir verspreche. Nun lasse ich aber die Autorin selbst sprechen, denn sie weiß ja einiges zum Thema „Wenn ich eine Frau wäre“ zu sagen:

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.