Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

„Night School. Du darfst keinem trauen“

Zur Autorin:

C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. (Quelle: Oetinger)

Zum Inhalt – laut Klappentext:

Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert, und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? Dieser erste Band aus der Reihe Night School ist atemlos, packend und geheimnisvoll, Thriller und Liebesgeschichte, hochspannend und unwiderstehlich. (Quelle: Oetinger)

Meine Meinung:

Beide Daumen hoch! Ich liebe dieses Buch. Zunächst zu der Protagonistin Allie, total viel Stress mit den Eltern und der Familie, der Bruder macht sich aus dem Staub und sie ist irgendwie auf sich allein gestellt, umgibt sich mit den falschen Leuten und zack- landet auf dem Internat, denn ihre Eltern wissen nicht mehr weiter. Ich finde die Autorin schafft es hervorragend, das der Leser mit Allie mitfühlen kann, und ich konnte mich manchmal auch mit Allie identifizieren. Die Geschichte rund ums Internat und den Mord ist einfach nur spannend! Da möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte beinhaltet so viele Intrigen, Geheimnisse und Verstrickungen, dass es nie langweilig wird. Bis zum Schluss nicht. Und dann ist da ja noch die Liebesgeschichte. Allie steht zwischen den Stühlen, und auch hier fiebert em ich gerne mit. Für wen wird sich Allie entscheiden – Carter, oder Sylvain? Meinen die Jungs es ernst? Steckt da vielleicht doch ein mieser Plan dahinter?

Das Buch ist sehr spannend geschrieben und für jede Altersklasse geeignet. Ich bin mittlerweile ein richtiger Fan!

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.