Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

„Night School – Du darfst keinem trauen“ von C.J.Daugherty

Night School - Amazon Partnerlink„Night School“ ist eigentlich ein Jugendbuch, jedoch hat es auch mich gefesselt, sodass ich in den letzten beiden Tagen von meinen eigentlichen Aufgaben abgelenkt war. Die Altersempfehlung kann man also getrost ignorieren, wenn einem das Thema gefällt.

 

Die Story

 

Allie, die Hauptdarstellerin im Buch, ist 15 Jahre alt und rebelliert gegen Alles. Regelmäßig hat sie mit der Polizei zu tun und auch die Schule musste sie schon mehrmals wechseln. Schuld daran ist das Verschwinden ihres Bruders, zu dem sie ein enges Verhältnis hatte. Nachdem Allie erneut von ihrem Vater von der Polizei abgeholt werden muss, entscheiden sich ihre Eltern, Allie auf ein Internat zu schicken. Dabei handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Internat, was Allie natürlich nicht weiß.

Im Internat angekommen, muss Allie ihr Leben total umstellen, denn Computer, Handys, MP3-Player und Co. sind verboten. Jedoch lebt sich Allie ziemlich schnell ein und findet auch sofort Freunde. Dass dabei auch einige sind, denen sie nicht vertrauen sollte, muss sie im Laufe der Geschichte noch leidvoll erfahren. Hinzu kommen zwei Jungs, welche die Gefühle von Allie durcheinanderbringen.

Als am Ende dann auch noch ein Mensch stirbt, fängt Allie endlich an Fragen zu stellen und erfährt dabei auch einiges über ihre eigene Familie.

 

Mein Fazit – spannend bis zum Schluss

 

Wie oben schon erwähnt, hat mich das Buch die letzten beiden Tage von all meinen anderen Aufgaben abgelenkt, die eigentlich wichtiger gewesen wären. Von Anfang an fand ich Allie sympathisch und ich wollte wissen, wie es mit ihr weiterging. Außerdem wollte ich wissen, was es mit dem Internat auf sich hat und warum Allie so schnell dort aufgenommen wurde. Doch auch am Ende des Buches waren noch nicht alle Geheimnisse geklärt, sodass ich mir sofort den zweiten Teil vorbestellt habe, der am 01.02.2013 erscheint.

 

Insgesamt gebe ich der Geschichte 5 von 5 Punkten, obwohl ich wahrscheinlich den Umfang kritisieren müsste. Ich kann es aber nicht, denn irgendwie hat alles gepasst und ich wollte alle Informationen haben, die mir gegeben wurden. Dabei hatte ich Glück, dass ich dieses Buch überhaupt entdeckt habe, denn wäre es bei Amazon nicht als E-Book verschenkt worden, hätte ich es mir wahrscheinlich gar nicht zugelegt. Als Jugendbuch ist es auf jeden Fall zu empfehlen, aber auch allen älteren Lesern kann ich es nur ans Herz legen, wenn sie denn das Thema interessiert.

Merken

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.