Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Projekt 52 Bücher: Was lese ich gerade….

Projekt 52Das Projekt 52 Bücher geht in die zweite Runde. Ich bin natürlich auch wieder dabei, auch wenn es, wie im letzten Jahr, nur die Themen werden, zu denen ich auch etwas zu schreiben habe. Im ersten Thema geht es um die Bücher, die ich gerade lese. Das ist natürlich verdammt einfach und so werde ich euch hier einmal die Bücher vorstellen, die derzeit von mir bearbeitet werde .

„Social Media Relations“ von Bernhard Jodeleit

Das Buch lese ich nun schon seit Anfang Dezember. Nein, es ist gar nicht so dick, es hat gerade einmal 283 Seiten + Glossar. Und nein, es ist auch nicht schwer zu lesen. Im Gegenteil, es macht sehr viel Spaß dem Schreibstil von Amazon PartnerlinkBernhard Jodeleit zu folgen, auch wenn er mir einige Sachen zu oft wiederholt, was aber vielleicht daran liegt, dass ich kein absoluter Neueinsteiger in das Thema bin. Ich brauche deswegen so lange, weil ich nebenbei gleich ausprobiere. Ich teste die Tipps und einige, das muss ich jetzt mal anmerken, verbrauchen ziemlich viel Zeit. Nebenbei studiere ich ja auch noch, auch dass ist ein Grund, warum es etwas länger dauert.

Im Buch geht es darum, dass Unternehmen den richtigen Einstieg in die sozialen Netzwerke schaffen. Es wird erklärt, welche Vorbereitungen das Unternehmen treffen muss, damit es möglichst nicht zu Unfällen in den sozialen Netzwerken kommt. Außerdem werden Möglichkeiten vorgestellt, wie man die Stimmung im Netz zur eigenen Marke oder zum eigenen Unternehmen überwachen kann – und natürlich erwähnt er auch, dass das nicht teuer sein muss.

Wichtiger Bestandteil des Buches sind aber auch die Werkzeuge, welche der Autor vorstellt. Er erklärt, wie man den Twitteraccount überprüfen kann. Er schreibt darüber, dass Blogs ebenfalls ein wichtiges Werkzeug für die Unternehmenskommunikation sind und er geht auch darauf ein, wie man Krisen in den sozialen Netzwerken meistern kann.

Insgesamt ist es also ein ziemlich ausführlicher Einstieg in die Welt des Web 2.0. Und ihr werdet, wenn auch nicht hier, noch einige schöne Artikel zum Buch lesen können. Derzeit kann ich aber eigentlich nur sagen, für Unternehmer ist es eigentlich eine Pflichtlektüre.

„The Curse – Vanoras Fluch“ von Emily Bold

Zu Emily Bold brauche ich glaube nicht viel sagen, denn letztes Jahr habe ich hier ein Interview mit ihr veröffentlicht. Wer es lesen möchte, folge bitte einfach dem Link.

Amazon Partnerlink Das Buch selbst lese ich nun auch schon ewig. Irgendwie kommt immer ein anderes Buch dazwischen und das, obwohl ich die Geschichte gar nicht schlecht finde. Nachteil ist halt, dass es sich um ein E-Book handelt und ich es immer nur in der Bahn oder ab und an mal abends im Bett lese. Viel kann ich zum Buch auch noch gar nicht sagen (auch wenn ich inzwischen Kapitel 9 erreicht habe). Am besten, ihr wartet einfach auf die Buchvorstellung oder aber, ihr kauft euch das E-Book selbst – so teuer ist es ja nicht .

Mehr lese ich im Moment nicht. Ist zwar ein wenig geflunkert, aber die anderen Bücher sind vorerst nicht so wichtig und sie laufen auch nicht weg. Vielleicht werde ich in den nächsten Wochen mal einen Lesemarathon veranstalten, bei dem ich einige Bücher dann mal beenden werde. Vielleicht wird es sogar schon am nächsten Wochenende soweit sein, weil am 01.02. der zweite Teil von „Night School“ erscheint und ich jetzt schon weiß, dass ich süchtig danach bin.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.