Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

2004 bis 2014 – 10 Jahre Lesensiegut.de

Eigentlich gibt es die Seite schon seit 2003, doch damals war sie noch in HTML und nur ich allein konnte hier Artikel veröffentlichen. In der heutigen Form ging lesensiegut.de dann 2004 an den Start. Gedanke war damals, dass hier jeder, der Lust und Laune dazu hat, die Bücher vorstellen kann, die er gelesen hat. Das gelang am Anfang auch, allerdings schaffte ich es damals nicht, noch mehr Leseratten für dieses Projekt zu begeistern, weswegen es nach und nach zu einer One-Man-Show wurde – soll heißen, die meisten Artikel hier stammen von mir. Das Projekt ging zu einer Zeit an dem Start, in der sich auch die Blogs in Deutschland langsam durchsetzten, weswegen viele Leseratten lieber ihr eigenes Ding machten.

Und dennoch gibt es die Seite jetzt schon seit 10 Jahren. Die Möglichkeit aktiv mitzumachen besteht immer noch, die einzige Voraussetzung ist halt ein Account, der aber bedeutend weniger Daten verlangt als Facebook und Co. – und ein Klarnamenzwang gibt es auch nicht. Diese Funktion wird es auch weiterhin geben, auch wenn ich natürlich verstanden habe, dass viele lieber einen eigenen Blog betreiben. Für mich ist halt lesensiegut.de mein Literaturblog, und so habe ich es in den letzten Jahren dann auch gehalten. Ich habe hier und dort an Blogger-Aktionen teilgenommen, habe weiterhin Bücher vorgestellt, wurde auch ein paar Mal von Verlagen angeschrieben, ob ich nicht einmal ein Buch aus ihrem Sortiment vorstellen möchte und ich bin natürlich weiterhin offen für neue Dinge. Das läuft auch ganz gut, auch wenn natürlich das Forum, welches ich ja auch anbiete, so nicht wirklich genutzt wird, aber die Zeit der Foren ist wohl auch schon lange vorbei.

In den 10 Jahren habe ich übrigens viele Bücherseiten kommen und gehen sehen. Einige waren sofort erfolgreich, andere haben es nie geschafft und meine ist halt einfach da und erfreut sich über die Leser, die ja doch ab und zu hier vorbei kommen. Euch möchte ich danken, denn ohne euch würde es die Seite wahrscheinlich nicht mehr geben. Wenn ihr jetzt noch ein paar mehr Kommentare schreibt, die seit 2013 auch tatsächlich Kommentare genannt werden können, würde mich das wahrscheinlich noch mehr motivieren und ich würde sehr viel mehr Buchvorstellungen schreiben – genügend Bücher dazu habe ich auch im letzten Jahr gelesen .

Bleibt nur noch zu sagen, dass ich mich natürlich freue, wenn ihr weiterhin hier auf die Seite kommt. Und wenn ihr auch einmal eine Buchvorstellung schreiben wollt, einfach um das einmal zu testen, bevor ihr euren eigenen Blog startet, dann traut euch und meldet euch an. Es kostet nichts, ihr geht also kein Risiko ein .

Also dann, auf vielleicht weitere 10 Jahre?

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.