Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: Juni 2014

Und plötzlich bin ich in einer Leserunde

Huch, irgendwie bin ich jetzt in eine Leserunde für Sofies Welt gelandet. Die Leserunde findet online statt, in einem Literatur-Forum, in welchem ich mich genau deswegen angemeldet habe und wo ich über die ersten 30 Seiten auch schon fleißig diskutiert habe. Angemeldet habe ich mich deswegen, weil ich Sofies Welt jetzt seit Anfang des Jahres als E-Book auf meinem Handy habe, es aber zwischenzeitlich nicht mehr gelesen habe, weil ich es schon irgendwie anstrengend finde.…

Schreibe einen Kommentar...

Montagsfrage: Leseflaute, Buchflaute – Ich lese täglich!

Huch, es ist ja schon wieder Montag. Das fällt mir gerade auf, weil die neue Montagsfrage online ist. Diesmal möchte die Neugierige Libromanie wissen, ob wir schon einmal eine Leseflaute hatten. Ich glaube, dass ist wieder so eine Frage, die nur wirkliche Leseratten beantworten können, aber auch ich werde mal wieder meinen Senf hinzutun. Ich lese, wenn ich lust habe. Leseflauten hört sich irgendwie seltsam an, aber es gibt durchaus Zeiten, in denen ich absolut…

Schreibe einen Kommentar...

Auf der Suche nach dem Sommerbuch…

Wie ihr wisst, mache ich ja ab und an mal bei der „Montagsfrage“ mit, immer dann, wenn ich zu der Frage auch etwas mitzuteilen habe. Heute wird gefragt, welches mein liebstes Sommerbuch ist und da musste ich schon ein wenig schmunzeln. Die Frage für mich ist nämlich, was ist ein „Sommerbuch“? Ist es die Farbe? Woran erkenne ich ein Sommerbuch? Ist es vielleicht die Farbe des Covers? Sind es freundliche, helle Farben, die ein Buch…

Schreibe einen Kommentar...

„Sabotage – Warum wir uns zwischen Demokratie und Kapitalismus entscheiden müssen“

„Sabotage“ heißt ein Buch von Jakob Augstein, in welchem er der Frage auf dem Grund geht, welche Art von Gewalt im Kampf um die Demokratie in Ordnung ist und ob überhaupt Gewalt dafür eingesetzt werden darf. Dieser Frage geht er in Interviews mit verschiedenen Menschen nach und mit Analysen von verschiedenen Protesten der letzten Jahre. Sabotage ist nur ein Teil des Buchtitels, der zweite Teil ist die Frage: „Warum wir uns zwischen  Demokratie und Kapitalismus…

Schreibe einen Kommentar...

„Mysterium – Der schwarze Drache“ von Julian Sedgwick

„Wenn man leben will, muss man auf Draht sein. Alles andere ist Warten.“ Nach dieser Maxime des Artisten Karl Wallenda lebt auch Zirkuskind Danny Woo. Im Zirkus „Mysterium“ ist er zuhause und kennt sich mit Kartentricks, Hypnose und Entfesselungsnummern aus. Doch als Dannys chinesische Mutter und sein britischer Vater bei einem rätselhaften Brand im Zirkuswagen ums Leben kommen, bricht für Danny eine Welt zusammen. Er zieht zu seiner Tante Laura, einer Journalistin, die zur chinesischen…

Schreibe einen Kommentar...