Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Montagsfrage: Leseflaute, Buchflaute – Ich lese täglich!

Huch, es ist ja schon wieder Montag. Das fällt mir gerade auf, weil die neue Montagsfrage online ist. Diesmal möchte die Neugierige Libromanie wissen, ob wir schon einmal eine Leseflaute hatten. Ich glaube, dass ist wieder so eine Frage, die nur wirkliche Leseratten beantworten können, aber auch ich werde mal wieder meinen Senf hinzutun.

Ich lese, wenn ich lust habe.

Leseflauten hört sich irgendwie seltsam an, aber es gibt durchaus Zeiten, in denen ich absolut keine Lust habe Bücher zu lesen. Ich sehe das allerdings als was ganz Normales an, denn die Zeit, die wir im Leben haben, ist begrenzt und es gibt viele schöne Dinge, die man in dieser Zeit tun möchte. Dazu gehört nicht nur das Lesen, sondern auch die Spaziergänge in der Natur, das Radfahren, das Lauftraining, das Schreiben, das Spielen und ja, sogar das Lernen gehört dazu. Nebenbei muss man auch noch Geld verdienen, oder etwas fürs Studium/die Schule tun und dann wird die Zeit schon mal knapp, die zum Lesen zur Verfügung steht.

Ich würde das aber nicht als Leseflaute bezeichnen, denn Lesen ist etwas, dass Spaß machen soll und was nicht erzwungen werden kann. Wenn die Zeit knapp wird, dann kann das Lesen schon mal weniger Spaß machen, wobei das nichts mit dem Lesen selbst zu tun hat. In solchen Zeiten sollte man sich dann auch nicht zum Lesen zwingen, denn man kann sich auf das Buch nicht wirklich einlassen, was dann wiederum bedeutet, dass ein Buch vielleicht viel schlechter wahrgenommen wird, als es überhaupt ist.

Ich lese täglich

Aber es kann schon deswegen nicht zu einer Leseflaute kommen, weil ich täglich lese. Dabei handelt es sich natürlich nicht immer um ein Buch, sondern um Zeitungsartikel, Blogartikel, Magazine und, und, und. Auch all das ist Lesen, was von einigen Leseratten gar nicht so wahrgenommen wird. Wenn ich also gerade keine Lust darauf habe ein Buch zu lesen, dann ist es eher eine Buchflaute und keine Leseflaute. Auch in Magazinen sind ab und an schöne Kurzgeschichten zu finden, und in Blogs schreibt manchmal das Leben selbst wunderbare Geschichten, die unsere Welt erweitern und bereichern und somit kann ich wohl von mir behaupten, dass ich noch nie eine Leseflaute hatte.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.