Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Lesung: Ralf Utermöhlen und seine Botschaft zur Nachhaltigkeit an Unternehmen

Nachhaltigkeit, da ist es wieder dieses Wort. Jeder spricht davon doch kaum einer lebt danach. Auch Ralf Utermöhlen hat ein Buch über Nachhaltigkeit geschrieben. Eine Anleitung für Führungskräfte in Unternehmen. Darüber gesprochen hat er am 08.11.2016 in der stratum lounge, in der eine Lesung zu seinem Buch stattfand.

Amazon Partnerlink Er möchte mit seinem Buch kein Geld verdienen, betont Ralf Utermöhlen während der Lesung immer wieder und diese Aussage ist glaubwürdig, denn er ist bereits in einer Lebenssituation ohne Geldsorgen. Mit dem Buch möchte er sein Wissen weitergeben, er möchte die Botschaft der Nachhaltigkeit in die Unternehmen bringen, da die Unternehmen ein wichtiger gesellschaftlicher Akteur sind, um das Ziel der Nachhaltigkeit zu erreichen. Sein Buch soll dazu beitragen, dass Unternehmen den Nutzen der Nachhaltigkeit erkennen und auch, dass das Überleben des Unternehmens davon abhängt, dass sie ihre Produktionsketten und Produkte auf eben diese Nachhaltigkeit abstimmen.

Dabei kennt er natürlich das Problem, dass die Unternehmen meist nur kurze Planungszeiträume überblicken und sie erst einmal das Ziel haben, möglichst große Gewinne einzufahren und das Vermögen und Eigentum des Unternehmens zu sichern. Ob Unternehmer wirklich auch das Ziel haben, die Arbeitsplätze zu sichern, darüber lässt sich streiten, aber auch diesen Punkt hat Ralf Utermöhlen angegeben. In der Vermögens- und Eigentumssicherung sieht Ralf Utermöhlen eine große Chance, denn auf lange Sicht wird dies nur möglich sein, wenn Unternehmen nachhaltig Handeln.

In seinem Buch stellt Ralf Utermöhlen auch ein paar Prognosen für die Zukunft auf. Dabei wird schnell klar, dass er von starken politischen Regulierungen der Wirtschaft ausgeht, wenn Unternehmen nicht freiwillig auf nachhaltiges Wirtschaften setzen. Eine Prognose zum Beispiel ist, dass bald alle – also jeder Bürger und jede Bürgerin – eine CO2-Erklärung am Ende eines Jahres abgeben müssen, und sie, wenn sie über dem Durchschnitt liegen, eine CO2-Abgabe an den Staat zahlen müssen. Ob das so kommen wird? Wahrscheinlich nicht, aber das Ziel von Herrn Utermöhlen ist es auch nicht, die Zukunft passgenau vorherzusagen, sondern er möchte, dass Unternehmen sich bewusst werden, dass das kurzfristige Denken zu einem Wettbewerbsnachteil führen kann, wenn Unternehmen dabei keine langfristige Nachhaltigkeitsstrategien haben.

Und er gibt den Unternehmern, die sich mit dem Buch beschäftigen, auch Hilfsmittel an die Hand, um das Unternehmen auf Nachhaltigkeit zu prüfen und sich mit der Frage zu beschäftigen, ob das Unternehmen nicht nachhaltiger Handeln könnte.

Nach 70 Minuten war die Lesung beendet. 70 Minuten, in denen er deutlich vermitteln konnte, dass ihm seine Botschaft wirklich wichtig ist. Er möchte wirklich sein Wissen teilen, möchte wirklich, dass die Botschaft der Nachhaltigkeit ankommt. Und er möchte auch vermitteln, dass Nachhaltigkeit kein Verzicht an Lebensqualität ist, sondern im Gegenteil, nur in einer nachhaltigen Welt können wir unsere Lebensqualität weiter steigern. Nur eine Kritik bleibt am Vortrag: Die Textpassagen, die Ralf Utermöhlen aus seinem Buch vorgetragen hat, hat er zu schnell vorgetragen, aber das verändert nichts an seiner Botschaft

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.