Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

„Die Flüchtlingsrevolution“ – ein Buch von den Weltreportern

Wenn Menschen um ihr Überleben kämpfen müssen, wenn Bomben fallen, Gewehre erklingen, wenn es nur die Wahl zwischen Flucht und verhungern gibt, wenn die eigene Meinung, die eigene Religion, die eigene sexuelle Neigung zur Gefahr für das eigene Leben wird, dann muss diesen Menschen geholfen werden. Menschen fliehen nicht, weil sie ein Abenteuer erleben möchten, sie fliehen, um Perspektiven zu haben. Perspektiven, die in den eigenen Ländern nicht gegeben sind. Ja, Perspektiven, die durch den westlichen Wohlstand verhindert werden, weil sie unseren Wohlstand verringern würden, weil sie dem Kapitalismus weniger Profite lassen würden. Flucht ist meist die einzige Perspektive, die diese Menschen noch haben, aber auch diese Perspektive soll ihnen genommen, der letzte Strohhalm soll gebrochen werden.

Die Flüchtlingsrevolution

Amazon Partnerlink
Amazon Partnerlink

Die Weltreporter geben in ihrem Buch “Die Flüchtlingsrevolution” diesen Menschen eine Stimme. Sie erzählen von Menschen, die es geschafft haben, die sich eine Zukunft in einem fremden Land aufbauen konnten. Sie erzählen aber auch von Menschen, die nicht die Kraft zur Flucht haben oder die irgendwo gestrandet sind, ohne eine wirkliche Perspektive für die Zukunft. Und es gibt Geschichten von Menschen, die wieder zurückgekehrt sind, die Einen weil sie wollten, die Anderen, weil sie sowieso hätten zurückkehren müssen. Es geht aber auch um die Abschottung, die vielen Toten, die Schleuser und darum, dass der Rassismus überall existiert, selbst dort, wo er nicht vermutet wird.

Und wem es immer noch nicht klar ist: Es geht um Menschen! Menschen, die um ihr Leben und die ums überleben kämpfen. Menschen mit Gefühlen und Wünschen. Menschen, die eine Zukunft für ihre Kinder und Familien wollen. Menschen, die Halt wollen, die ankommen wollen, die Frieden und Sicherheit erleben möchten.

Die Weltreporter haben ihn ihrem Buch viele Reportagen über geflüchtete Menschen gesammelt. Sie zeigen die Ursachen für die Flucht, sie zeigen, warum Menschen lieber bei der Überfahrt über das Meer sterben, warum sie alles zurück lassen.

Fazit

Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen. Nein, es ist nicht perfekt, aber das muss es auch nicht. Das Buch hat eine viel wichtigere Aufgabe! Es erinnert den Leser daran, dass hinter “Flüchtlingen” konkrete Geschichten stecken, dass es Menschen sind und es hilft hoffentlich dabei, die Menschlichkeit in allen von uns zu wecken. Deswegen eine unbedingte Kaufempfehlung.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.