Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: Februar 2018

„Mach‘s falsch und du machst es richtig“ von Christian Ankowitsch

Ich sitze hier vor dem Rechner, gehe Mails durch, verfolge Diskussionen auf Facebook, überlege, wo ich mich einbringen könnte und mache sonst auch noch ganz viele Dinge. Nur eines mache ich nicht, das, was ich eigentlich machen wollte, ich schreibe nicht den Blogartikel, den ich eigentlich schreiben möchte. Wir Menschen verhalten uns oft Paradox. Wir machen Dinge, die wir eigentlich gar nicht machen wollen, um Dinge nicht zu tun, die wir machen möchten. Warum nutzen…

Schreibe einen Kommentar...

“Lichter als der Tag” von Mirko Bonné

Ich liebe ja Bücher, die einfach nur Geschichten aus dem Leben erzählen. Bücher, in denen ich Teilhaben kann am Leben des Protagonisten. In denen ich nicht nur die Geschichte des Protagonisten erfahre, sondern auch seine Gedanken miterlebe. Genau so ein Buch ist “Lichter als der Tag” von Mirko Bonné. Wie eine verwirrende Liebesgeschichte das Leben von vier Menschen prägt Im Buch geht es um das bisherige Leben von vier Menschen. Dabei ist Raimund Merz der…

Schreibe einen Kommentar...

„The Fourth Monkey – Geboren, um zu Töten“ von J.D.Barker

Ich versuche es ja immer wieder. Ich suche den Thriller, der wirklich ein Thriller ist und kein versteckter Krimi, wie es in den letzten Jahren so oft vorkam. Das Buch „The Fourth Monkey – Geboren, um zu Töten“ von J.D.Barker hat es mal wieder geschafft mich zu überzeugen. The Fourth Monkey – Worum geht es? Seit fünf Jahren ist Sam Porter mit seiner Sonderkommission einem Serienkiller auf den Fersen, wenn auch nicht wirklich erfolgreich, denn…

Schreibe einen Kommentar...

„Imperiale Lebensweise“ von Ulrich Brand und Markus Wissen

Hungersnöte, Kriege, Umweltzerstörung und Ungleichheit, wir alle sehen, dass auf dieser Welt etwas nicht stimmt. Gleichzeitig versuchen wir diese Ungerechtigkeiten zu individualisieren, geben den Menschen, die vor Armut, Hunger, Krieg und Zerstörung fliehen die Schuld an all diesen Dingen. Wir versuchen uns abzuschotten, versuchen die fliehenden Menschen draußen zu halten, wollen unseren Wohlstand nicht teilen. Unsere Forderung an all die Menschen ist, dass sie die Probleme in ihrem Land selbst lösen, ohne dabei allerdings zu…

Schreibe einen Kommentar...