Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: Literaturfilm

Michel Cymes über „Hippokrates in der Hölle. Die Verbrechen der KZ-Ärzte“

Erinnern, vielleicht hilft das Erinnern dabei, gegen die Menschen, die dort gerade auf der Straße gegen geflüchtete Menschen hetzen, eine Gegenfront aufzubauen. Erinnert euch also, all das, was wir jetzt wieder erleben dürfen, gab es schon und es hatte ein schreckliches Ende … Der französische Bestsellerautor und Autor Michel Cymes geht in seinem Buch „Hippokrates in der Hölle“ der Frage nach, warum die Medizin unter Hitler ihre Menschlichkeit verlor. In dem Video spricht Michel Cymes…

Schreibe einen Kommentar...

„Pandora“ von Eva Siegmund

Sophie lebt in einer Welt, in der die Menschen durch einen Chip im Kopf, der sich SmartPort nennt, jederzeit online sein können. Als Sophie erfährt, dass sie adoptiert ist und eine Zwillingsschwester hat, stoßen die beiden Mädchen schnell auf rätselhafte Geheimnisse in ihrer Vergangenheit. Ihre Recherchen bringen den Sandman auf ihre Spur. Er will die Menschheit mithilfe eines perfekt getarnten Überwachungssystems beherrschen, und nur die Zwillinge können ihn zu Fall bringen. Doch das bringt sie…

Schreibe einen Kommentar...

Literaturfilm: Horst Evers über „Alles außer irdisch“

Mit seinem neuen Buch „Alles außer irdisch“ legt Horst Evers seinen ersten Science-Fiction-Roman vor. Eine außerirdische Spezies, die Cyanen, haben den virtuellen Raum der Erde erobert und sind bereits die Herrscher über den Kapitalmarkt des Planeten. Nun wollen sie die Erde an eine außerirdische Kriegerrasse verkaufen und es beginnt ein rasantes Abenteuer, das seinen Anfang am gerade eröffneten Flughafen BER in Berlin nimmt. Im Interview mit Literaturfilm verrät Horst Evers, warum er schon seit seiner…

Schreibe einen Kommentar...

LiteraturfilmExpress: im Wortwechsel mit Matthias Lohre

Im Wortwechsel mit Literaturfilm erzählt uns der Autor und Journalist Matthias Lohre von seinem Weg, verstehen zu lernen, was die traumatischen Erlebnisse seiner Eltern mit seiner eigenen Geschichte und seinem Seelenleben zu tun haben. In seinem Buch „Das Erbe der Kriegsenkel“ begibt sich der Autor auf diese Reise in seine Vergangenheit und die seiner bereits verstorbenen Eltern. Literaturfilm produzierte den Trailer im Auftrag des Gütersloher Verlagshauses. Quelle: Literaturfilm

Schreibe einen Kommentar...

„Mein Bruder ist ein Superheld“ von David Solomons

Luke Parker kann es nicht fassen. Da geht er nur kurz ins Haus pinkeln und während er auf der Toilette sitzt, kommen Aliens in einem Raumschiff vorbei und verleihen seinem Bruder Zack Superkräfte. Ausgerechnet Zack, der nie in seinem Leben ein Comicheft gelesen hat! Der Auftrag: Zack soll die Welt retten und das Universum gleich mit. Der animierte Trailer entstand im Auftrag des Aladin Verlags.

Schreibe einen Kommentar...

Die Legende von Drachenhöhe, Band 1: Plötzlich Drachentöter!

Ein unbesiegbarer Held? Das ist Oskar eher nicht. Er ist ein ganz normaler Junge mit Mathehausaufgaben. Und plötzlich Drachentöter. *** Weise Zauberer? Edle Elben? Wunderschöne Prinzessinnen? Das magische Reich Drachenhöhe sieht anders aus. Es wird geheult und gekämpft. Denn es geht ums nackte Überleben. Oskar kann es kaum fassen, als er sich plötzlich in Drachenhöhe wiederfindet – als Drachentöter! Wer hier in der Arena versagt, wird schneller zum Drachensnack, als er „Ich will wieder zurück…

Schreibe einen Kommentar...

Literaturfilm zum Buch „NO NEED FOR MEAT“

„Vegan essen hat den Nimbus von Langeweile, Extremismus, Anstrengung, Spaßfreiheit und sozialer Ausgrenzung. Nichts davon ist wahr. Das ist alles ein Wahnsinns-Mega-Irrtum!“, sagt Andreas Bär Läsker, Manager der „Fantastischen Vier“ und seit einigen Jahren überzeugter Veganer. In seinem Buch „NO NEED FOR MEAT“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) räumt er mit Mythen auf und lädt zur Ernährungsumstellung ein. Andreas Bär Läsker selbst nennt sein Buch mit einem Augenzwinkern einen „teilautobiographischen Ernährungsumstellungs-Inspirationsratgeb­er mit illustriertem Kochbuchanteil“. Er schildert…

Schreibe einen Kommentar...

Kinderlieder aus Deutschland und Europa

„Meine, deine – unsere Lieder Singen ohne Grenzen“ Wie viel Spaß Singen macht, können Kinder auf jeder Seite dieses reich bebilderten Liederbuchs entdecken: Mal stehen Tiere im Mittelpunkt, mal das Spiel, mal die Jahreszeiten oder die Feste im Jahr. Die Musikwissenschaftlerin Mirjam James hat dafür 58 Lieder aus Deutschland und Europa ausgesucht. Die fantasievollen Bilder dazu gestaltete der Fotokünstler Jan von Holleben gemeinsam mit Kindern, darunter viele Vokalhelden der Berliner Philharmoniker.

Schreibe einen Kommentar...

„Wir Angepassten“ von Roland Jahn

„Wir Angepassten“ von Roland Jahn handelt vom Leben in der DDR. Von einem Leben in einer Diktatur, ein angepasstes Leben an ein System. Gedanken über Entscheidungen, die Einfluss auf das restliche Leben nahmen. Gedanken darüber, ob diese angepasste Lebensweise eventuell auch das Überleben der DDR begünstigt hat.

Schreibe einen Kommentar...