Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: Rund ums Lesen

Es gibt ja nicht nur Bücher und Lesungen, sondern es gibt auch noch Dinge rund um das Lesen. Fragen von anderen Lesern zum Beispiel, oder Literaturfilme, in denen neue Bücher vorgestellt werden, oder Diskussionen mit, über oder von Buchbloggern. All das findet ihr hier in Rund ums Lesen.

Die Legende von Drachenhöhe, Band 1: Plötzlich Drachentöter!

Ein unbesiegbarer Held? Das ist Oskar eher nicht. Er ist ein ganz normaler Junge mit Mathehausaufgaben. Und plötzlich Drachentöter. *** Weise Zauberer? Edle Elben? Wunderschöne Prinzessinnen? Das magische Reich Drachenhöhe sieht anders aus. Es wird geheult und gekämpft. Denn es geht ums nackte Überleben. Oskar kann es kaum fassen, als er sich plötzlich in Drachenhöhe wiederfindet – als Drachentöter! Wer hier in der Arena versagt, wird schneller zum Drachensnack, als er „Ich will wieder zurück…

Schreibe einen Kommentar...

Literaturfilm zum Buch „NO NEED FOR MEAT“

„Vegan essen hat den Nimbus von Langeweile, Extremismus, Anstrengung, Spaßfreiheit und sozialer Ausgrenzung. Nichts davon ist wahr. Das ist alles ein Wahnsinns-Mega-Irrtum!“, sagt Andreas Bär Läsker, Manager der „Fantastischen Vier“ und seit einigen Jahren überzeugter Veganer. In seinem Buch „NO NEED FOR MEAT“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) räumt er mit Mythen auf und lädt zur Ernährungsumstellung ein. Andreas Bär Läsker selbst nennt sein Buch mit einem Augenzwinkern einen „teilautobiographischen Ernährungsumstellungs-Inspirationsratgeb­er mit illustriertem Kochbuchanteil“. Er schildert…

Schreibe einen Kommentar...

Montagsfrage: Habt ihr eure Leseziele für 2014 erreicht?

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu und so wird bei der Montagsfrage diesmal gefragt, ob ich meine Leseziele für 2014 erreicht habe. Ich könnte die Frage ganz klar mit „Ja“ beantworten, aber nicht, weil ich irgendwelche Ziele hatte, sondern weil ich eben keine hatte. Ich persönlich halte nicht viel davon, mir irgendwelche Ziele beim Lesen zu setzen. Ich gehe nicht in das Jahr und sage mir: „Dieses Jahr möchte ich 30 Bücher lesen.“…

Schreibe einen Kommentar...

Kinderlieder aus Deutschland und Europa

  „Meine, deine – unsere Lieder Singen ohne Grenzen“ Wie viel Spaß Singen macht, können Kinder auf jeder Seite dieses reich bebilderten Liederbuchs entdecken: Mal stehen Tiere im Mittelpunkt, mal das Spiel, mal die Jahreszeiten oder die Feste im Jahr. Die Musikwissenschaftlerin Mirjam James hat dafür 58 Lieder aus Deutschland und Europa ausgesucht. Die fantasievollen Bilder dazu gestaltete der Fotokünstler Jan von Holleben gemeinsam mit Kindern, darunter viele Vokalhelden der Berliner Philharmoniker.

Schreibe einen Kommentar...

Projekt52: Welches Buch hast du am häufigsten gelesen?

Es ist mal wieder Zeit für das Projekt 52 Bücher. In den letzten Wochen gab es dort viele Themen, zu denen ich nicht wirklich etwas schreiben konnte. Entweder interessiert mich das Thema nicht, oder ich hatte kein Buch, was zu dem Thema gepasst hat. Diese Woche kann ich aber wieder mitmachen, denn die Frage ist ziemlich einfach. Sie lautet: „Das Buch, das man am häufigsten gelesen hat.“ Die Antwort ist relativ einfach. Ich lese jedes…

Schreibe einen Kommentar...

MONTAGSFRAGE: WAS HALTET IHR VON MERCHANDISE-ARTIKELN ZU BÜCHERN?

Bei der „Montagsfrage“ geht es diesmal um Merchandise-Artikel zu Büchern. Also zum Beispiel Tassen von „Der Herr der Ringe“, oder Bettwäsche, oder Taschen, oder Hausaufgabenhefte. Halt um Produkte, die rund um ein Buch entstehen. Es geht um die Frage, was ich davon halte. Persönlich brauche ich solche Produkte nicht wirklich, aber ich habe auch nichts gegen sie. Wenn mir ein Buch gefällt, dann gefällt es mit wegen der Geschichte, nicht aber wegen der Bettwäsche oder…

Schreibe einen Kommentar...

Montagsfrage: Markennennungen in Büchern

Eine interessante Frage wurde diese Woche bei der „Montagsfrage“ gestellt. Es geht darum, was ich/ihr von Markennamen in Büchern haltet. Ich werde die Frage kurz beantworten, und freue mich dann auf eure Meinungen zum Thema. Markennamen in Büchern Persönlich habe ich nichts dagegen, wenn in Büchern Markennamen genannt werden. Ich meine sogar, dass eine Geschichte dadurch noch realer wird, denn die meisten Marken kennen wir und erleben sie täglich in unserem Leben. Jemand, der ein…

Schreibe einen Kommentar...

„Wir Angepassten“ von Roland Jahn

„Wir Angepassten“ von Roland Jahn handelt vom Leben in der DDR. Von einem Leben in einer Diktatur, ein angepasstes Leben an ein System. Gedanken über Entscheidungen, die Einfluss auf das restliche Leben nahmen. Gedanken darüber, ob diese angepasste Lebensweise eventuell auch das Überleben der DDR begünstigt hat.

Schreibe einen Kommentar...

Medizin ohne Maß? – Vom Diktat des Machbaren zu einer Ethik der Besonnenheit

Giovanni Maio, Philosoph und Internist, kritisiert die „Machbarkeitsvorstellungen“ einer technisierten Medizin. In seinem neuen Buch stellt er Fragen, denen sich nicht nur Ärzte und Patienten dringend stellen sollten: Inwieweit ist Gesundheit „machbar“ – und inwieweit auch Geschenk? Wohin führen uns die Versprechen der modernen Reproduktionsmedizin? Verspricht das „schöner, besser, leistungsfähiger“ größeres Glück? Warum ist die Frage nach der Organspende schwieriger als uns suggeriert wird? Hat das Altsein nicht einen eigenen Wert? Und wie können wir…

Schreibe einen Kommentar...