Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: Rund ums Lesen

Es gibt ja nicht nur Bücher und Lesungen, sondern es gibt auch noch Dinge rund um das Lesen. Fragen von anderen Lesern zum Beispiel, oder Literaturfilme, in denen neue Bücher vorgestellt werden, oder Diskussionen mit, über oder von Buchbloggern. All das findet ihr hier in Rund ums Lesen.

Patricia Holland Moritz über „Die Einsamkeit des Chamäleons“

Wie ein Chamäleon bewegt sich die Protagonistin Rebekka Schomberg durch Berlin. Ihr erster Fall führt die private Ermittlerin zu einer Recyclingagentur, die in den vergangenen zwei Jahren fast zwei Dutzend Todesanzeigen geschaltet hat. Schomberg will der Sache auf den Grund gehen und begibt sich damit in große Gefahr. Literaturfilm hat die Autorin Patricia Holland Moritz in der Willner-Brauerei-Berlin getroffen, einem Kulturzentrum, das die Bipolarität der Stadt Berlin verkörpert – genau wie es ihre Protagonistin tut.…

Schreibe einen Kommentar...

Norman Davies über „Verschwundene Reiche“

Mit Blick auf die Berliner Baustelle, an der einst das Hohenzollernschloss stand und bald ein neues Berliner Schloss entstehen soll, beginnt Norman Davies zu erzählen. Er spricht von seiner Verbindung zu diesem Ort und von der Inspiration für sein aktuelles Buch „Verschwundene Reiche“, das in der englischsprachigen Originalausgabe bereits als Bestseller gefeiert wurde. In „Verschwundene Reiche“ erzählt der renommierte Historiker spannend und höchst unterhaltsam die andere Geschichte Europas: die Geschichte all der Königreiche und Herzogtümer,…

Schreibe einen Kommentar...

Literaturfilm: Buchtrailer „Drowning“ von Rachel Ward

Als Carl aufwacht, ist Rob tot. Doch Carl kann sich an nichts erinnern. Nicht daran, wie sein Bruder ertrunken ist oder warum sie überhaupt an dem See waren. Er weiß nur, dass er herausfinden muss, was passiert ist, bevor vollendet wird, was an jenem Tag begann … „Drowning – Tödliches Element“ ist der neue Roman von „Numbers“-Autorin Rachel Ward. Das Buch erscheint im Carlsen Verlag, für den Literaturfilm diesen Buchtrailer produziert hat. Quelle: Literaturfilm

Schreibe einen Kommentar...

Montagsfrage: Hast du schon mal versuchst ein Buch zu schreiben?

Eigentlich sollte ich endlich mal eines von den vielen Büchern vorstellen, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Nagut, so viele waren es nicht, aber ich habe sie gelesen und noch nicht vorgestellt. Weil ich aber dazu irgendwie überhaupt keine Lust habe, beschäftige ich mich doch lieber wieder mit der Montagsfrage. Dort geht es diesmal darum, ob ich schon einmal versucht habe, ein Buch zu schreiben. Ja, ich habe es schon öfter versucht und ich…

Schreibe einen Kommentar...

Hörst du Musik beim Lesen?

Musik und Lesen passt eigentlich nur selten zusammen. Ich stelle mir gerade vor, ich lese einen Thriller, wo gerade jemand auf brutalste Art und Weise ermordet wird und im Hintergrund würde „Ein bisschen Frieden“ laufen. Passt nicht wirklich und würde wohl das Leseerlebnis stören. Aber nicht nur deswegen bin ich gegen Musik, nein, sie lenkt mich auch ab vom Lesen. Ja, ich habe es schon mal versucht, aber sooft, wie bei diesem Versuch, musste ich…

Schreibe einen Kommentar...

Blätterst du beim Lesen zum Ende vor?

Gemeint ist wohl, ob ich mir, während des Lesens, schon einmal das Ende durchlese, bevor ich dort überhaupt angekommen bin. Diese Frage kann ich mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten. Ich bin so einer, der, wenn es zu spannend wird, schon einmal zum Ende blättert und dort die letzten Sätze liest. Manchmal mache ich das auch, wenn das Buch dermaßen vorhersehbar und/oder langweilig ist, damit mir das Ende doch noch die Motivation gibt, das Buch bis…

Schreibe einen Kommentar...

Bücherregal für Jugendliche einrichten (welche Bücher gehören gut versteckt ;-))

Beim Projekt 52 Bücher geht es diese Woche darum, welche Bücher gut versteckt sein sollten, wenn ein Bücherregal für Jugendliche eingerichtet wird. Die Antwort darauf fällt schwer, denn warum sollte ich für einen Jugendlichen ein Bücherregal einrichten? Gehen wir einmal davon aus, dass ich ein Kind habe, was nicht zutrifft. Dann würde ich für dieses vielleicht ein Bücherregal bauen, aber ich würde nicht entscheiden, welche Bücher dort drin stehen. Es sei denn, mein Kind würde…

Schreibe einen Kommentar...

[Montagsfrage] Welche Romanfigur (oder Dramenperson) würdest du gerne treffen? Was würdest du gern mit ihr/ihm unternehmen und was würdest du fragen?

Gerade bei Libromanie gefunden, die das von paperthin.de geklaut hat und für interessant gefunden. Die Rede ist von der Frage, die schon oben in der Überschrift zu finden ist. Beim Projekt 52 Bücher gab es letztens eine ähnliche Frage, aber das soll mich nicht davon abhalten, diese Frage noch einmal zu beantworten. Einige von euch wissen vielleicht, dass das Buch „Sommer ohne Wiederkehr“ mein absolutes Lieblingsbuch ist. Es ist ein dünnes Jugendbuch, in welchem es…

Schreibe einen Kommentar...

52 Bücher: Bücher bei eurem Schwarm

Stellt euch vor, ihr habt das x-te-Date hinter euch und begleitet eure neue Liebe jetzt das erste mal in ihre Wohnung. Auf was achtet ihr dort? Wahrscheinlich nicht auf die Bücher, die dort so rumliegen, oder doch? Jedenfalls wird beim Projekt 52 Bücher folgende Frage gestellt:   „Du betrittst zum ersten Mal die Wohnung deines neuen Schwarms. Welches Buch sollte auf dem Couchtisch (oder natürlich wahlweise auf dem Nachttisch) rumliegen, damit du dir sicher bist…

Schreibe einen Kommentar...

Margot Käßmann: „Mehr als Ja und Amen“

 Warum sie an eine bessere Zukunft glaubt und es sich lohnt für eine gerechtere Welt zu kämpfen, erklärt die Theologin Margot Käßmann in ihrem neuen Buch „Mehr als Ja und Amen: Doch, wir können die Welt verbessern“. Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine andere, eine bessere Welt, in der Glauben mehr verlangt als „Ja und Amen“ und der Aufruf an ihre Leser: „Lasst euch nicht entmutigen!“. Literaturfilm realisierte den Trailer im Auftrag des adeo Verlags.…

Schreibe einen Kommentar...