Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Buchvorstellung

„Die Flüchtlingsrevolution“ – ein Buch von den Weltreportern

Wenn Menschen um ihr Überleben kämpfen müssen, wenn Bomben fallen, Gewehre erklingen, wenn es nur die Wahl zwischen Flucht und verhungern gibt, wenn die eigene Meinung, die eigene Religion, die eigene sexuelle Neigung zur Gefahr für das eigene Leben wird, dann muss diesen Menschen geholfen werden. Menschen fliehen nicht, weil sie ein Abenteuer erleben möchten, sie fliehen, um Perspektiven zu haben. Perspektiven, die in den eigenen Ländern nicht gegeben sind. Ja, Perspektiven, die durch den…

Schreibe einen Kommentar...

„Ich bin mal kurz tot“ von Lance Rubin

Wie würden wir uns eigentlich verhalten, wenn wir genau wüssten, wann wir sterben? Wenn wir ein genaues Datum hätten und die einzige Unbekannte tatsächlich die Todesursache wäre? Würden wir unser Leben mehr genießen? Würden wir es genauso leben, wie wir es jetzt leben oder wäre alles total anders? Könnten wir unser Leben dann überhaupt noch genießen? Und wie sieht es mit den Erfahrungen und Fehlern aus? Würden wir Projekte beginnen, die wir spannend finden, die…

Schreibe einen Kommentar...

Lesung: Ralf Utermöhlen und seine Botschaft zur Nachhaltigkeit an Unternehmen

Nachhaltigkeit, da ist es wieder dieses Wort. Jeder spricht davon doch kaum einer lebt danach. Auch Ralf Utermöhlen hat ein Buch über Nachhaltigkeit geschrieben. Eine Anleitung für Führungskräfte in Unternehmen. Darüber gesprochen hat er am 08.11.2016 in der stratum lounge, in der eine Lesung zu seinem Buch stattfand. Er möchte mit seinem Buch kein Geld verdienen, betont Ralf Utermöhlen während der Lesung immer wieder und diese Aussage ist glaubwürdig, denn er ist bereits in einer…

Schreibe einen Kommentar...

Warum ein Jobwechsel nicht immer gegen die Unzufriedenheit hilft …

Seid ihr mal wieder unzufrieden mit eurem Job und überlegt diesen zu wechseln? Dann solltet ihr vielleicht einmal kurz innehalten und überlegen, ob es wirklich der Job ist, der euch so unzufrieden macht, oder ob diese Unzufriedenheit euch nicht von Job zu Job jagt, weil sie durch Probleme entsteht, die euch auf jeder Arbeitsstelle begegnen werden. Fehlende Aufmerksamkeit durch die Vorgesetzten, zu geringer Spielraum für die eigene Kreativität oder einfach nur zu wenig Geld für…

Schreibe einen Kommentar...

Sind die Menschenrechte westlich?

Sind die Menschenrechte westlich? Dieser Frage widmet sich Hans Joas in seinem gleichnamigen Buch, welches im Kösel Verlag erschienen ist. Und diese Frage ist interessant, denn die westliche Welt schmückt sich sehr gerne damit. Doch sind die Werte, die am Ende zur Verkündung der Menschenrechte geführt haben, wirklich allein in der westlichen Welt entstanden? Kann die westliche Welt überhaupt ein Monopol auf die Menschenrechte anmelden, wenn sie diese dann nicht als Richtschnur für ihre Politik…

Schreibe einen Kommentar...

„Es ist dein Planet“ von Sascha Mamczak und Martina Vogl

Ich fahre gerne mit dem Fahrrad durch die Natur. In Berlin gibt es dazu ein paar schöne Ecken, die noch nicht dem Beton und Asphalt der Großstadt zum Opfer gefallen sind, viel schönere Ecken gibt es aber in Brandenburg, wo auch der Großstadtlärm verschwindet, die ewigen Baustellen, die vielen Autos und die Hektik. Was dabei aber überall auffällt, ist der Müll, den die Menschen einfach so in die Gegend werfen. Da findest du im Wald…

Schreibe einen Kommentar...

„Die digitale Bildungsrevolution“ von Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt

Das Internet bietet uns Chancen, die es so vorher nicht gegeben hat. Auch in der Bildung kann das Internet und die digitale Welt für mehr Chancengleichheit sorgen, viel mehr noch, das Internet kann Grenzen durchbrechen, die derzeit in der Bildung bestehen. Aber wo die Sonne scheint, da sind auch Schatten und diese hindern uns gerade daran, die Chancen der digitalen Welt für einen besseren Bildungszugang für alle Menschen zu nutzen. Die digitale Bildungsrevolution Im Buch…

Schreibe einen Kommentar...

„Der letzte Morgen“ von Ryan David Jahn

Thriller. Ich liebe Thriller. Ich liebe übrigens auch Krimis. Es gibt da nur ein Problem, etwas, was ich überhaupt nicht leiden kann, nämlich, wenn auf einem Krimi Thriller drauf steht. Ich habe an einen Thriller andere Erwartungen als an einen Krimi, und mit diesen Erwartungen gehe ich natürlich an ein Buch heran. Ein Thriller muss es schaffen, mich von der ersten bis zur vorletzten Seite unter Starkstrom zu halten. Der einzige Grund, warum ich einen…

Schreibe einen Kommentar...

„Der große Ausverkauf“ von Franz Kotteder

Schon Georg Kreisler sang in seinem Lied “Meine Freiheit, deine Freiheit” davon, dass die Freiheit der Wirtschaft höher gestellt ist als die Freiheit der Menschen, die von dieser Wirtschaft leben. “Meine Freiheit ja”, heißt es im Lied. Damit ist natürlich die Freiheit der Wirtschaft gemeint, die Freiheit des Kapitals, die von der Verfassung garantiert wird. “Deine Freiheit nein”, ist die Freiheit des Menschen, des Lohnabhängigen, die es nicht gibt. Warum komme ich jetzt darauf? Nun,…

Schreibe einen Kommentar...

Literaturfilm zum Buch „NO NEED FOR MEAT“

„Vegan essen hat den Nimbus von Langeweile, Extremismus, Anstrengung, Spaßfreiheit und sozialer Ausgrenzung. Nichts davon ist wahr. Das ist alles ein Wahnsinns-Mega-Irrtum!“, sagt Andreas Bär Läsker, Manager der „Fantastischen Vier“ und seit einigen Jahren überzeugter Veganer. In seinem Buch „NO NEED FOR MEAT“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) räumt er mit Mythen auf und lädt zur Ernährungsumstellung ein. Andreas Bär Läsker selbst nennt sein Buch mit einem Augenzwinkern einen „teilautobiographischen Ernährungsumstellungs-Inspirationsratgeb­er mit illustriertem Kochbuchanteil“. Er schildert…

Schreibe einen Kommentar...