Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Gesellschaft

„Imperiale Lebensweise“ von Ulrich Brand und Markus Wissen

Hungersnöte, Kriege, Umweltzerstörung und Ungleichheit, wir alle sehen, dass auf dieser Welt etwas nicht stimmt. Gleichzeitig versuchen wir diese Ungerechtigkeiten zu individualisieren, geben den Menschen, die vor Armut, Hunger, Krieg und Zerstörung fliehen die Schuld an all diesen Dingen. Wir versuchen uns abzuschotten, versuchen die fliehenden Menschen draußen zu halten, wollen unseren Wohlstand nicht teilen. Unsere Forderung an all die Menschen ist, dass sie die Probleme in ihrem Land selbst lösen, ohne dabei allerdings zu…

Schreibe einen Kommentar...

„The Hate U Give“ von Angie Thomas

Wenn ich anfange von Polizeigewalt zu reden, kann ich mir die Reaktion in meiner Familie schon vorher denken. „Was hast du denn gegen die Polizei?“, ist dann immer die erste Frage oder „Die hat dir doch nichts getan!“. Über Polizeigewalt zu reden, dass ist aber nicht nur ein Problem in meiner Familie, es ist ein generelles Problem in unserer Gesellschaft. Es ist ein Problem, dass nicht sein darf, für das es – wenn es nach…

Schreibe einen Kommentar...

Buchvorstellung: Eine Wachstumskritik von Daniel Cohen

Die Welt gerät aus den Fugen und wir alle wissen es. Klimawandel, Umweltverschmutzung, Überfischung der Meere und vieles mehr. Ausbeutung von Natur, Erde und Mensch. Überall! Wir wissen, dass vieles falsch läuft, wissen, dass wir, wenn wir so weiter machen, unsere Lebensgrundlagen zerstören und dennoch machen wir so weiter. Wir warten auf Gesetze, die uns in unserem Handeln reglementieren, obwohl wir, wenn wir wollten, es auch ohne Gesetze ändern könnten. Warum? Daniel Cohen und seine…

Schreibe einen Kommentar...

„Die Flüchtlingsrevolution“ – ein Buch von den Weltreportern

Wenn Menschen um ihr Überleben kämpfen müssen, wenn Bomben fallen, Gewehre erklingen, wenn es nur die Wahl zwischen Flucht und verhungern gibt, wenn die eigene Meinung, die eigene Religion, die eigene sexuelle Neigung zur Gefahr für das eigene Leben wird, dann muss diesen Menschen geholfen werden. Menschen fliehen nicht, weil sie ein Abenteuer erleben möchten, sie fliehen, um Perspektiven zu haben. Perspektiven, die in den eigenen Ländern nicht gegeben sind. Ja, Perspektiven, die durch den…

Schreibe einen Kommentar...

„Ich bin mal kurz tot“ von Lance Rubin

Wie würden wir uns eigentlich verhalten, wenn wir genau wüssten, wann wir sterben? Wenn wir ein genaues Datum hätten und die einzige Unbekannte tatsächlich die Todesursache wäre? Würden wir unser Leben mehr genießen? Würden wir es genauso leben, wie wir es jetzt leben oder wäre alles total anders? Könnten wir unser Leben dann überhaupt noch genießen? Und wie sieht es mit den Erfahrungen und Fehlern aus? Würden wir Projekte beginnen, die wir spannend finden, die…

Schreibe einen Kommentar...

Lesung: Ralf Utermöhlen und seine Botschaft zur Nachhaltigkeit an Unternehmen

Nachhaltigkeit, da ist es wieder dieses Wort. Jeder spricht davon doch kaum einer lebt danach. Auch Ralf Utermöhlen hat ein Buch über Nachhaltigkeit geschrieben. Eine Anleitung für Führungskräfte in Unternehmen. Darüber gesprochen hat er am 08.11.2016 in der stratum lounge, in der eine Lesung zu seinem Buch stattfand. Er möchte mit seinem Buch kein Geld verdienen, betont Ralf Utermöhlen während der Lesung immer wieder und diese Aussage ist glaubwürdig, denn er ist bereits in einer…

Schreibe einen Kommentar...

Sind die Menschenrechte westlich?

Sind die Menschenrechte westlich? Dieser Frage widmet sich Hans Joas in seinem gleichnamigen Buch, welches im Kösel Verlag erschienen ist. Und diese Frage ist interessant, denn die westliche Welt schmückt sich sehr gerne damit. Doch sind die Werte, die am Ende zur Verkündung der Menschenrechte geführt haben, wirklich allein in der westlichen Welt entstanden? Kann die westliche Welt überhaupt ein Monopol auf die Menschenrechte anmelden, wenn sie diese dann nicht als Richtschnur für ihre Politik…

Schreibe einen Kommentar...

„Ändere die Welt“ von Jean Ziegler

Warum ist die Welt so, wie sie ist? Diese Frage stellt sich mir öfter als mir lieb ist, weil ich mich nicht damit abfinden kann, dass sie so ungerecht ist. Ich kann mich nicht mit der ungerechten Verteilung von Vermögen abfinden, nicht mit der bestehenden Armut und der Not, von der viele Menschen betroffen sind. Auch kann ich mich nicht mit den Unterschieden abfinden, die zwischen Menschen gemacht werden. Nicht mit denen, die zwischen Mann…

Schreibe einen Kommentar...

Die 10 Schlüssel für wirksame Kritik

Wie oft musste ich doch früher den Satz hören, dass Kritik nur dann Sinn stiftet, wenn sie konstruktiv ist? Wie oft habe ich auch selbst gefordert, dass die Kritik, die an mich gerichtet ist, konstruktiv sein soll? Und wie oft war die Kritik dann wirklich konstruktiv? Wie oft haben wir selbst konstruktive Kritik abgegeben? Ich glaube, in den meisten Fällen war die Kritik, die ich bekam, nicht wirklich konstruktiv – im Gegensatz: Sie war destruktiv.…

Schreibe einen Kommentar...

„Es ist dein Planet“ von Sascha Mamczak und Martina Vogl

Ich fahre gerne mit dem Fahrrad durch die Natur. In Berlin gibt es dazu ein paar schöne Ecken, die noch nicht dem Beton und Asphalt der Großstadt zum Opfer gefallen sind, viel schönere Ecken gibt es aber in Brandenburg, wo auch der Großstadtlärm verschwindet, die ewigen Baustellen, die vielen Autos und die Hektik. Was dabei aber überall auffällt, ist der Müll, den die Menschen einfach so in die Gegend werfen. Da findest du im Wald…

Schreibe einen Kommentar...