Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Zoe Beck

Rot wie Schnee – eine Kurzgeschichte für schlaflose Nächte

Ich mag ja offene Enden bei Kurzgeschichten nicht. Nicht etwa, weil die Kurzgeschichten nicht gut sind, die sind meistens sogar verdammt gut, sondern weil meine Phantasie dann immer nicht aufgeben will, sich ein Ende zu basteln. Das kann dann schon einmal dazu führen, dass eine Kurzgeschichte, die ich vor dem Einschlafen lese, zu schlaflosen Nächten führt. Ich weiß, dass ist natürlich meine Schuld, warum lese ich auch solche Kurzgeschichten vor dem Schlafen, aber offene Enden…

Schreibe einen Kommentar...

„Ein zufriedener Mann“ von Zoe Beck

Ist euch auf Helgoland schon ein junger Kerl aufgefallen, der dort in seinem Laden sitzt und sich total langweilt? Habt ihr euch vielleicht auch gefragt, warum er dort bleibt und nicht versucht, irgendwo anders ein interessantes Leben zu führen? Oder braucht ihr unbedingt eine Geschichte für eure Psychotherapeutin, damit diese auf gar keinen Fall in den Urlaub fährt? Irgendwas Ausgefallenes, was eventuell passieren könnte, während sie im Urlaub ist? Dann solltet ihr euch unbedingt die…

Schreibe einen Kommentar...

Interview mit der Autorin Zoe Beck

Die Bücher „Das alte Kind“ und „Der frühe Tod“ von Zoe Beck habe ich hier ja bereits vorgestellt. Zufällig habe ich gesehen, dass Zoe Beck auch auf Facebook vorhanden ist und nach langen Überlegungen habe ich sie dann gefragt, ob sie lesensiegut.de nicht ein Interview geben möchte. Das Ergebnis könnt ihr jetzt hier lesen, viel Spaß dabei. (Foto (c) Victoria Tomaschko) Die erste Frage muss ich einfach stellen, auch wenn ich weiß, dass du damit…

Schreibe einen Kommentar...