Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Leipziger Buchmesse und Leipzig liest

Vom 17.03.2011 bis zum 20.03.2011 findet die Leipziger Buchmesse statt. Dabei werden sich auf dem Messegelände 2.150 Aussteller aus 36 Ländern präsentieren und ihre Bücher und Zeitschriften dem Publikum vorstellen. Zusätzlich können sich die Besucher auf mehr als 2.000 Veranstaltungen freuen, sowie auf 1.500 Autoren, welche nicht nur aus dem deutschsprachigen Raum kommen.

Gleichzeitig findet in Leipzig auch das Lesefest „Leipzig liest“ statt, welches sich nicht nur auf das Messegelände konzentriert, sondern über die gesamte Stadt verteilt ist.

Ab Dienstag bis zum Montag der folgenden Woche geht es in Leipzig also hauptsächlich ums Lesen. Mehrere Zehntausend Menschen werden in der kommenden Woche nach Leipzig strömen, und sich über die aktuellen Buchneuerscheinungen informieren.

Hier findet ihr weitere Informationen über die Buchmesse und über das Lesefest „Leipzig liest“:

Wenn alles gutgeht, werde ich am Sonntag auf der Buchmesse sein. Das wäre dann meine Premiere, denn ich war bisher noch nie auf der Leipziger Buchmesse. Ich werde an diesem Tag mit einem Freund dort hinfahren, wobei wir uns ein Wochenendticket der Deutschen Bahn teilen. Da dieses Ticket für fünf Personen gilt, wären noch drei Plätze frei. Sollten also noch drei Berliner Interesse haben, so könnt ihr euch bei mir melden. Losfahren werden wir wohl kurz nach sechs Uhr früh und zurück würde es gegen 18 Uhr gehen. Sollten fünf Personen zusammenkommen, würden die Fahrtkosten pro Person gerade man 7,80 Euro betragen.

Related Post

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.