Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: März 2012

„Die Blutlinie“ von Cody McFadyen

„Wenn Ihnen dieses Buch keine Angst macht, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.“, verspricht die New York Times. Einen Arzt habe ich nicht aufgesucht, Angst hatte ich auch nicht, aber ob mir das Buch gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest. „Die Blutlinie“ von Cody McFadyen – Die Story Nachdem die FBI-Agentin Smoky Barrett ihren Mann und ihre Tochter durch einen Verbrecher verloren hat und sie deswegen eine längere Pause in ihren Beruf einlegen musste, erschüttert…

Schreibe einen Kommentar...

Aliens oder schau mal… – 52-Bücher

Es ist ja schon ein paar Wochen her, dass ich beim Projekt „52-Bücher“ mitgemacht habe. Die letzten Themen waren nicht wirklich was für mich, jedenfalls ist mir nichts dazu eingefallen. Auch in dieser Woche ist das Thema nicht wirklich einfach, aber ich werde einmal schauen, ob mir dazu etwas einfällt. „Aliens oder schau mal, wer da zum Essen kommt.“ – grummel (Komma von mir gesetzt ) Aliens, damit sind ja nicht unbedingt Außerirdische gemeint. Jedenfalls…

Schreibe einen Kommentar...

Buchmesse Leipzig – der erste Tag ist vorbei

Leider bin ich nicht auf der Buchmesse in Leipzig, aber auf dem laufenden halte ich mich dennoch. Der erste Tag ist inzwischen auch schon vorbei, drei weitere folgen noch und doch gibt es schon Interessantes zu berichten. Wolfgang Herndorf bekommt den Preis der Leipziger Buchmesse Der Autor Wolfgang Herndorf konnte sich mi seinem Buch „Sand“ den Preis der Leipziger Buchmesse im Bereich Belleristik sichern. Traurig dabei ist, dass der Berliner Autor an einen unheilbaren Gehirntumor…

Schreibe einen Kommentar...

Tipps für die Buchmessevorbereitung ;-)

Diese Woche geht sie wieder los, die Buchmesse in Leipzig. Vom 15.03. bis zum 18.03.2012 treffen sich wieder die ganzen Bücherratten in Leipzig, um dort nach neuem Lesestoff zu suchen, Autoren kennenzulernen oder mit Verlagen in Kontakt zu kommen. Einige von diesen Bücherratten würden wohl einen LKW brauche, um am Ende der Veranstaltung wieder nach Hause zu kommen, wenn sie das Geld für all die schönen Bücher hätten. Doch bevor es losgeht, solltet ihr vielleicht…

Schreibe einen Kommentar...

Dieter Ebels: Lola …oder wie man eine aufblasbare Sexpuppe ermordet

Dieter Ebels Lola …oder wie man eine aufblasbare Sexpuppe ermordet Heinz, 30 Jahre alt und immer noch männliche Jungfrau, wohnt im beschaulichen Küstenstädtchen Prickenstett. In einem Erotikversandkatalog entdeckt er die aufblasbare Sexpuppe „Lola“ und ist davon überzeugt, dass er mit dieser Lola all seine erotischen Fantasien ausleben kann. Ein Griff zum Telefon und Lola ist bestellt. Es ist der Beginn einer schier unglaublichen Geschichte. Lola schafft es, eine ganze Küstenregion in Unruhe zu versezten. Auch…

Schreibe einen Kommentar...