Projekt 52 Bücher: Das nächste Must-Have-Buch

Projekt 52 Bücher: Das nächste Must-Have-Buch

Projekt 52„Das Motto letzte Woche war gar nicht so einfach, oder? Ich habe dieses Mal glaube ich etwas leichteres rausgesucht…“

Jaja, ein einfaches Thema. „Das nächste Must-Have-Buch“ ist kein leichtes Thema, denn es gibt viel zu viele Bücher, die ich unbedingt haben möchte. Glaubt ihr mir nicht? Dann schaut doch mal auf meine Wunschliste. Ich sage euch, wenn ich die Bücher alle hätte, würde ich zwei Urlaubssemester machen und ein ganzes Jahr durchgehend lesen. Aber das Thema ist ja so einfach…

Ein Buch habe ich aber schon vorbestellt. Eigentlich sollte das am 01.02 auch schon da sein, aber der Auslieferungstermin wurde dann jetzt doch noch mal auf den 19.02 verschoben, bedeutet, dass ich noch einmal 18 Tage warten muss, bis ich den zweiten Teil von „Night School“ lesen kann.
Dabei ist es eher Zufall, dass dieses Buch in meine Leseliste gekommen ist. Am Jahresanfang hat Amazon ja wieder E-Books verschenkt und eines davon war der erste Band von „Night-School“. Diesen habe ich mir dann auch durchgelesen, und obwohl es ein Jugendbuch ist, war ich sofort von der Geschichte überzeugt. Und so kam es dann auch, dass ich den ersten Teil ziemlich schnell durchgelesen habe und mir dann sofort auch den zweiten Teil als E-Book vorbestellt habe. Und genau dieser zweite Teil ist mein nächstes Must-Have-Buch, welches ich unbedingt so schnell wie möglich lesen möchte.

Es gibt natürlich auch andere Bücher, die ich unbedingt lesen möchte. Wie oben schon erwähnt, habe ich eine ziemlich große Wunschliste bei Amazon und eigentlich müsste ich alle Bücher hier vorstellen, aber dazu fehlt mir dann doch irgendwie die Lust und die Zeit .

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.