Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Montagsfrage: Hat dir ein Buch schon mal solche Angst gemacht, dass du es abgebrochen hast?

Eigentlich sollte hier jetzt eine Buchvorstellung stehen, aber irgendwie gefällt die mir nicht, bzw. wird sie von vielen eh nicht so aufgenommen, wie ich sie gemeint habe. Deswegen habe ich mich entschieden, jetzt die Montagsfrage zu beantworten. Diese Woche lautet sie: „Hat dir ein Buch schon mal solche Angst gemacht, dass du es abgebrochen hast?“.

Die Antwort ist relativ einfach: Nein, ich habe bisher noch kein Buch abgebrochen, nur weil es mir Angst gemacht hat. Mir haben durchaus schon Bücher Angst gemacht und bei einigen fragte ich mich sogar, ob dies wirklich noch eine gesunde Phantasie war, die der Autor oder die Autorin da an den Tag legte, aber das hat mich nicht am lesen des Buches gehindert.

Bücher abgebrochen habe ich aber durchaus schon. Ich verdränge das zwar meistens, aber da war mal eines, da habe ich mich ewig durchgequält, obwohl es nur wenige Seiten hatte, und irgendwann habe ich es dann einfach nicht mehr angerührt. In den letzten Monaten habe ich sogar öfter Bücher abgebrochen, die ich mir bei der Online-Leihe meiner Bibliothek ausgeliehen hatte. Das war aber eben meistens aus Langeweile, weil das Buch mich einfach nicht gefesselt hat.

Related Post

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.