Browsed by
Kategorie: Jugendbuch

Jugendbücher erzählen Geschichten für junge Menschen. In der Kategorie Jugendbuch findet ihr Rezensionen zu genau diesen Geschichten.

„The Hate U Give“ von Angie Thomas

„The Hate U Give“ von Angie Thomas

Wenn ich anfange von Polizeigewalt zu reden, kann ich mir die Reaktion in meiner Familie schon vorher denken. „Was hast du denn gegen die Polizei?“, ist dann immer die erste Frage oder „Die hat dir doch nichts getan!“. Über Polizeigewalt zu reden, dass ist aber nicht nur ein Problem in meiner Familie, es ist ein generelles Problem in unserer Gesellschaft. Es ist ein Problem, dass nicht sein darf, für das es – wenn es nach der Mehrzahl der Menschen in…

Weiterlesen Weiterlesen

„Ich bin mal kurz tot“ von Lance Rubin

„Ich bin mal kurz tot“ von Lance Rubin

Wie würden wir uns eigentlich verhalten, wenn wir genau wüssten, wann wir sterben? Wenn wir ein genaues Datum hätten und die einzige Unbekannte tatsächlich die Todesursache wäre? Würden wir unser Leben mehr genießen? Würden wir es genauso leben, wie wir es jetzt leben oder wäre alles total anders? Könnten wir unser Leben dann überhaupt noch genießen? Und wie sieht es mit den Erfahrungen und Fehlern aus? Würden wir Projekte beginnen, die wir spannend finden, die aber eigentlich totale Zeitverschwendung sind?…

Weiterlesen Weiterlesen

„Es ist dein Planet“ von Sascha Mamczak und Martina Vogl

„Es ist dein Planet“ von Sascha Mamczak und Martina Vogl

Ich fahre gerne mit dem Fahrrad durch die Natur. In Berlin gibt es dazu ein paar schöne Ecken, die noch nicht dem Beton und Asphalt der Großstadt zum Opfer gefallen sind, viel schönere Ecken gibt es aber in Brandenburg, wo auch der Großstadtlärm verschwindet, die ewigen Baustellen, die vielen Autos und die Hektik. Was dabei aber überall auffällt, ist der Müll, den die Menschen einfach so in die Gegend werfen. Da findest du im Wald eben nicht nur Pilze, Bäume,…

Weiterlesen Weiterlesen

Night School: „Der den Zweifel sät“ von C.J.Daugherty

Night School: „Der den Zweifel sät“ von C.J.Daugherty

„Der den Zweifel sät“ ist der zweite Teil von der Night School Serie, welcher Anfang 2013 auf Deutsch erschienen ist. Schon den ersten Teil habe ich verschlungen, nachdem ich ihn zufällig durch eine Amazon-Aktion bekommen habe. Auf den zweiten Teil musste ich dann ewig warten, nachdem der Erscheinungstermin immer wieder verschoben wurde, aber letztlich hatte ich das E-Book dann doch irgendwann im Regal, sodass ich es endlich lesen konnte. Die Story Am Beginn des zweiten Teils muss Allie vor unliebsamen…

Weiterlesen Weiterlesen

„Night School – Du darfst keinem trauen“ von C.J.Daugherty

„Night School – Du darfst keinem trauen“ von C.J.Daugherty

„Night School“ ist eigentlich ein Jugendbuch, jedoch hat es auch mich gefesselt, sodass ich in den letzten beiden Tagen von meinen eigentlichen Aufgaben abgelenkt war. Die Altersempfehlung kann man also getrost ignorieren, wenn einem das Thema gefällt.   Die Story   Allie, die Hauptdarstellerin im Buch, ist 15 Jahre alt und rebelliert gegen Alles. Regelmäßig hat sie mit der Polizei zu tun und auch die Schule musste sie schon mehrmals wechseln. Schuld daran ist das Verschwinden ihres Bruders, zu dem…

Weiterlesen Weiterlesen

„Nichts was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller

„Nichts was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller

Letztens schrieb ich auf meinem privaten Blog mal wieder einen Artikel über das Leben, über den Sinn der dahinter steckt und in den Kommentaren wurde ich von Horst auf das Jugendbuch „Nichts was im Leben wichtig ist“ aufmerksam gemacht. Ich habe es mir natürlich gleich gekauft, wahrscheinlich auch mit der Hoffnung, ein paar Antworten zu bekommen, aber am Ende war das nicht wirklich der Fall. „Nichts bedeutet irgendetwas, das weiß ich seit Langem. Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu…

Weiterlesen Weiterlesen

„Night School. Du darfst keinem trauen“

„Night School. Du darfst keinem trauen“

Zur Autorin: C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. (Quelle: Oetinger) Zum Inhalt – laut Klappentext: Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert, und ihre Eltern schicken sie auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Night School. Du darfst keinem trauen von C. J. Daugherty

Night School. Du darfst keinem trauen von C. J. Daugherty

Mein momentanes Lieblingsbuch, das ich euch unbedingt zeigen muss, heisst: „Night School. Du darfst keinem trauen!“ von C. J. Daugherty. Und darum gehts… (Klappentext) Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert, und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Nick Hornby: High Fidelity

Nick Hornby: High Fidelity

Nick Honrby dürfte den jüngeren Lesern aus der Schule bekannt sein. Hier liest man sehr oft das Buch „About a Boy“ von ihm. Aber auch „Slam“ und „A long way down“ sind ziemlich bekannte Werke von ihm. Hier geht es nun aber um „High Fidelity“, welches im Jahre 1995 das erste Mal veröffentlicht wurde. Das Buch hat in der englischen Ausgabe 323 Seiten und ist bei Riverheadbooks sowohl als Hardcover, wie auch als Taschenbuch erschienen. Die Story Rob liebt die…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachten steht vor der Tür von Monika Feth

Weihnachten steht vor der Tür von Monika Feth

Als ich das Cover des Buches sah, musste ich es einfach haben. Eine schöne Zeichnung zeigt eine Katze, die auf einem Kissen sitzt und aus dem Fenster in die verschneite Nacht hinausblickt. Die Geschichte beginnt am 2. Dezember. Erzählt wird sie auf süße Art aus Sicht des Hauskaters. Anscheinend kennt er Weihnachten noch nicht und ist daher neugierig, als „der Mann“ verkündet, Weihnachten stehe vor der Tür. Der Kater wundert sich, warum niemand zur Tür geht und es nicht geklingelt…

Weiterlesen Weiterlesen