Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Tipps für die Buchmessevorbereitung ;-)

Diese Woche geht sie wieder los, die Buchmesse in Leipzig. Vom 15.03. bis zum 18.03.2012 treffen sich wieder die ganzen Bücherratten in Leipzig, um dort nach neuem Lesestoff zu suchen, Autoren kennenzulernen oder mit Verlagen in Kontakt zu kommen. Einige von diesen Bücherratten würden wohl einen LKW brauche, um am Ende der Veranstaltung wieder nach Hause zu kommen, wenn sie das Geld für all die schönen Bücher hätten. Doch bevor es losgeht, solltet ihr vielleicht noch einmal checken, ob ihr überhaupt schon vorbereitet seid.

1. Bücher aussortieren und abgeben.

Ihr braucht auf jeden Fall neuen Platz in euren Regalen, denn ihr werdet auf keinen Fall ohne neuen Büchervorrat nach Hause kommen. Ich weiß, viele können sich nicht von ihren Büchern trennen. Aber seid ehrlich zu euch, wie viele Bücher habt ihr wirklich schon mehrfach gelesen? Es sind wohl die wenigsten! Außerdem solltet ihr euch einmal vor Augen führen, dass es auf dieser Welt so viele Bücher gibt, die ihr in einem Leben gar nicht alle lesen könnt. Es gibt also viel zu entdecken, da ist es Zeitverschwendung, Bücher mehrmals zu lesen.

Ihr solltet euch also einen Ruck geben, und die Bücher aussortieren, die ihr schon lange nicht mehr angefasst habt. Jedes Buch ist dazu da, um gelesen zu werden. Wenn es bei euch im Regal steht, wird es aber meist nicht gelesen, sondern es verstaubt. Die aussortierten Bücher könnt ihr dann über Bookcrossing in die Freiheit entlassen, ihr könnt sie verkaufen oder ihr gebt sie in sozialen Bücherläden ab, damit auch ärmere Menschen in den Genuss von Büchern kommen können.

2. Schaut euch euren Lesevorrat an.

Bevor ihr auf der Buchmesse wieder zuschlagt, solltet ihr euch bewusst werden, wie viele ungelesene Bücher ihr zu Hause habt und wie viel Zeit ihr noch brauchen werdet, um diese zu lesen. Wenn ihr noch einen Büchervorrat für die nächsten 30 Jahre zu Hause habt, solltet ihr euch überlegen, ob ihr wirklich neue Bücher braucht, oder ob ihr euch nicht lieber darauf konzentriert, neue Leseratten oder Autoren kennenzulernen. Es bringt nichts, wenn ihr den Bücherstapel noch verdoppelt, außer ihr habt vor, das Lesen zu einem Fulltime-Job zu machen.

3. Habt ihr noch genügend Lebensmittelvorräte für die Zeit nach der Buchmesse?

Zu guter Letzt solltet ihr noch eure Lebensmittelvorräte überprüfen. Nichts ist ärgerlicher, als nach der Rückkehr nicht sofort in die neuen Bücher versinken zu können. Natürlich sind auch die Tee- und Weinvorräte gemeint, denn viele trinken zu einem Buch ja gerne auch einmal einen leckeren Tee oder ein Glas Rotwein. Sollten die Vorräte erschöpft sein, weil ihr schon seit der letzten Buchmesse nicht mehr einkaufen wart, dann solltet ihr diese noch vor der Buchmesse wieder auffüllen.

Ich wünsche euch allen viel Spaß bei der Buchmesse, lasst euch wieder von vielen Büchern inspirieren, gebt wirklich nur soviel Geld aus, wie ihr zur Verfügung habt, und denkt dran, es gibt auch noch ein Leben neben den Büchern.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.