Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

MONTAGSFRAGE: WAS HALTET IHR VON MERCHANDISE-ARTIKELN ZU BÜCHERN?

Bei der „Montagsfrage“ geht es diesmal um Merchandise-Artikel zu Büchern. Also zum Beispiel Tassen von „Der Herr der Ringe“, oder Bettwäsche, oder Taschen, oder Hausaufgabenhefte. Halt um Produkte, die rund um ein Buch entstehen. Es geht um die Frage, was ich davon halte.

Persönlich brauche ich solche Produkte nicht wirklich, aber ich habe auch nichts gegen sie. Wenn mir ein Buch gefällt, dann gefällt es mit wegen der Geschichte, nicht aber wegen der Bettwäsche oder der Spielfigur, die zusätzlich angeboten wird. Ich kaufe solche Dinge auch nicht, außer ich finde sie lustig oder sie bringen mir einen zusätzlichen Nutzen. Aber das gilt nicht nur für Merchandise-Artikel zu Büchern, sondern generell. Ich bin zum Beispiel Fußball-Fan, ohne großartig Fanartikel zu besitzen. Ich brauche kein Trikot für 90,- Euro, was ich, ohne Vereinslogo, für 20,- Euro bekommen kann.

Ich kann aber verstehen, dass Unternehmen Geld verdienen wollen. Und solange ein Markt für solche zusätzlichen Produkte gegeben ist, solange ist es auch okay, dass Unternehmen diese Bedürfnisse befriedigen, ob es sinnvoll ist, sei jetzt einfach mal außen vor gelassen.

Es wäre auch möglich, aus dieser Frage jetzt eine Kapitalismus-Kritik zu machen, aber das würde wohl zu weit gehen. Aber jeder sollte sich grundsätzlich Fragen, welche Produkte er wirklich braucht und welche eigentlich nur Staubfänger sind. Wie viele Tassen braucht zum Beispiel ein Haushalt? Oder ist die zehnte Mütze wirklich notwendig? Sind es echte Bedürfnisse, die gestillt werden, oder werden die begrenzten Ressourcen unserer Erde sinnlos verschwendet? Das wären die Fragen, die hier eigentlich beantwortet werden müssten, aber eben nicht nur im Bezug auf Merchandise-Artikeln zu Büchern, sondern generell.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.