Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Bücherverbrennung vor 75 Jahren

Am 10.Mai 1933 wurden in in Deutschland Bücher von unbeliebten Autoren verbrannt. Dieses Systematische und Organisierte vorgehen von Studenten, Professoren und Mitgliedern der Nazis vernichtete einen Großteil Deutscher Kultur. Unter den Büchern die damals verbrannt wurden waren Werke von jüdischen, marxistischen und pazifistischen Autoren. Unter anderen waren Bücher von Bertolt Brecht, Heinrich Heine, Karl Marx, Heinrich Mann, Alfred Döblin, Kurt Tucholsky, Franz Kafkaund Carl von Ossietzky betroffen.

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.